Das Projekt

BEIspielhaft – „Bildung-Engagement-Integration“ – ist ein sozialraumbezogenes Projekt der gemeinnützigen Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit (GSJ) in Berlin.

Ziel des Projektes ist die Förderung von Demokratie, Vielfalt und Respekt durch Sport, Spiel und Bewegung.

Unsere Arbeit basiert auf einer demokratischen Grundhaltung und orientiert sich an den Bedarfen und Ressourcen im umliegenden Sozialraum in Berlin-Kreuzberg, sowie seiner Zielgruppen. Durch verschiedenste Angebote fördern wir die Begegnung von Menschen unterschiedlichen Alters, verschiedener kultureller und sozialer Hintergründe, Religionen und Weltanschauungen. Dabei setzten wir einen Schwerpunkt auf Sport und erlebnispädagogische Arbeit, um durch gemeinsame positive Erfahrungen nachhaltige Bildungsprozesse sowie soziales Engagement und gesellschaftliche Teilhabe anzustoßen.

Zielgruppe

Unsere Angebote richten sich an Kitas, Schulen und offene Gruppen von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern. Zudem bieten wir auch Weiterbildungen für Multiplikator*innen, wie Lehrkräfte, (Schul-)Sozialarbeiter*innen und pädagogische Fachkräfte an. So bringen wir Menschen und verschiedene Gruppen miteinander in Kontakt und schaffen ein Netzwerk, das sich im sozialen Umfeld engagiert und das gemeinsame Leben im Kiez mitgestaltet.

Förderung

Gefördert wird BEIspielhaft im Rahmen des Landesprogramms „Demokratie. Vielfalt. Respekt. Gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus“ durch die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung. Leitziele des Programms sind die Stärkung einer Kultur der Anerkennung, des Respekts und der Menschenwürde, zu deren Umsetzung wir mit einem präventiven Ansatz beitragen.

Konzept

Für ausführlichere Informationen zum Projekt BEIspielhaft inklusive Ziele, pädagogische Haltung und die Rolle von Sport und Bewegung in der (Jugend-)Sozialarbeit, lesen Sie gerne unser Konzept.